Tabakwaren - Süßwaren
Spirituosen - Großhandlung


Pressemitteilung

 
Tabakwarengroßhandel bereitet großflächig Jugendschutz am Zigarettenautomaten vor

Dieburg, 13.07.2005

Der deutsche Tabakwarengroßhandel unterstützt die Forderungen nach mehr Jugendschutz beim Kauf von Zigaretten und bereitet zur Zeit die Umstellung der rund 700.000 Zigarettenautomaten  vor.

Ab dem 01.01.2007 können Zigaretten am Zigarettenautomaten nur noch gekauft werden, wenn der Konsument über 16 Jahre alt ist. Die technischen Vorbereitungen hierzu sind zur Zeit in vollem Gange.  Alleine die Willi Weber GmbH & Co. KG mit Sitz in Dieburg rüstet rund 20.000 Zigarettenautomaten mit der neuen Technik aus.

Damit bestreitet der Tabakwarengroßhandel einen wichtigen Schritt zu mehr Jugendschutz beim Verkauf von Zigaretten. "Wir sind dann die erste Verkaufsstelle, die tatsächlich eine Kontrolle des Alters des Konsumenten durchführt - und das bei jedem Verkauf", so Daniel Ludwig, Mitglied der Geschäftsleitung bei der Willi Weber GmbH & Co KG. 

Nach dem Jugendschutzgesetz dürfen Tabakwaren in Gaststätten, Verkaufsstellen oder sonst in der Öffentlichkeit an Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren weder abgegeben noch darf Ihnen das Rauchen gestattet werden.
Die Realität sieht jedoch anders aus. Meist werden Zigaretten im Einzelhandel nach Sichtprüfung des Käufers durch den Verkäufer verkauft. Die wenigsten Händler verlangen einen Ausweis.

Anders hingegen beim Zigarettenautomaten. Der Konsument muß sich vor dem Erwerb von Zigaretten mittels der EC-Karte dem Automaten gegenüber ausweisen.  Der auf der EC-Karte aufgebrachte Chip (auch Geldkarte genannt) enthält die Information, ob der Konsument über 16 Jahre alt ist oder nicht. Ist dies nicht der Fall, ist der Erwerb von Zigaretten am Automaten nicht möglich.

"Diese technische Vorrichtung am Automaten ist ein enorm wichtiger Schritt zum Schutz der Jugend vor dem Zigarettenkonsum. Wir unterstützen  diese Jugendschutzmaßnahme in vollem Umfang. Der Automat wird, unter Jugendschutzgesichtspunkten, zukünftig die sicherste Verkaufsstelle von Tabakwaren sein."


Pressekontakt:
Daniel Ludwig
Willi Weber GmbH & Co. KG
Dieselstr.3
64807 Dieburg
Tel.: 06071/2092-11
Fax: 06071/2092-19

zurück zum Inhaltsverzeichnis


eMail: info@tabakweber.de

Letzte Änderung: 13. Juli 2005